transparent
Ein Blick in die virtuelle Zivilgesellschaft Irans
Blind für die Probleme der Blinden Kommt Ahmadinedschad wieder? Aufholbedarf trotz steigender Touristenzahlen Textilunternehmer ziehen ins Ausland

News

Zahl der Obdachlosen steigt

21. Oktober 2014
In der iranischen Hauptstadt Teheran leben etwa 15.000 Menschen ohne Obdach auf der Straße. Das erklärte Teherans Oberbürgermeister Mohammad Bagher Ghalibaf iranischen Nachrichtenagenturen gegenüber am Montag. mehr »

Berufsverbot für Rechtsanwältin

20. Oktober 2014
Ein Teheraner Gericht hat ein dreijähriges Berufsverbot für die Rechtsanwältin Nasrin Sotudeh erlassen. Das teilte der Ehemann der Menschenrechtsaktivistin, Reza Khandan, am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit. mehr »

Veranstalter eines virtuellen Modelwettbewerbs verhaftet

17. Oktober 2014
Zwei Personen, die auf einem sozialen Netzwerk im Internet einen virtuellen Modelwettbewerb ins Leben gerufen haben, sind in der nordiranischen Stadt Rasht am Kaspischen Meer verhaftet worden. mehr »

Vier Tonnen Drogen beschlagnahmt

16. Oktober 2014
In den vergangenen zwei Wochen hat die iranische Polizei vier Tonnen und 431 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt. Das teilte der Leiter des Komitees zur Bekämpfung von Drogen Alireza Jazini am Mittwoch mit, wie die Nachrichtenagentur ILNA berichtet. mehr »

Atomverhandlungen sind unumkehrbar“

14. Oktober 2014
Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat in einem Live-Interview mit dem staatlichen iranischen Fernsehen am Montagabend die Atomverhandlungen mit dem Westen als „unumkehrbar“ bezeichnet. mehr »

Inhaftierte bleibt im Hungerstreik

13. Oktober 2014
Die inhaftierte iranische Juristin Ghoncheh Ghavami will bei ihrem seit elf Tagen andauernden Hungerstreik künftig auch keine Flüssigkeit mehr zu sich nehmen. Das teilte Ghavamis Bruder Iman Ghavami am Samstag dem persischsprachigen Nachrichtensender BBC-Farsi mit. mehr »

Hohe Haftstrafe für Ex-Vizepräsidenten

10. Oktober 2014
Mohammad Reza Rahimi, Vizepräsident unter der Regierung von Mahmud Ahmadinedschad, ist zu einer Haftstrafe von 14 Jahren verurteilt worden. Das teilte die der Regierung nahestehende Zeitung Iran am Donnerstag mit. mehr »

Solidaritätsdemos für Kobane

09. Oktober 2014
Mehrere Hundert IranerInnen haben sich als Zeichen der Solidarität mit den Kurden in der nordsyrischen Stadt Kobane am Mittwoch vor dem Büro der Vereinten Nationen (UN) in Teheran versammelt. mehr »

Bleiben Sie informiert

  • Newsletter

    Ihre Email-Adresse für Updates

  • Facebook

  • RSS