transparent
Ein Blick in die virtuelle Zivilgesellschaft Irans

“Religiöse Minderheiten sind im Iran kein Thema”

12. Dezember 2014 Bahai Frauen Gonabadi Menschenrechte Religionsfreiheit UPR
Alle vier Jahre stützen sich die Vereinten Nationen auf Stimmen aus der Zivilgesellschaft, um die Lage der Menschenrechte in den Mitgliedsstaaten zu bewerten. Bei der Prüfung der Menschenrechtssituation im Iran wurden auch Einsendungen von iranischen zivilgesellschaftlichen Organisationen berücksichtigt. Deren Berichte lassen allerdings vermuten, dass dort der Staat mit am Werk war. mehr »

Gestern Säure, heute Messer, morgen Mord?

06. Dezember 2014 Frauen Iran Islam Frauen Jahrom Säureattacken
Nach den Säureanschlägen von Isfahan sind Iranerinnen diesmal in der Stadt Dschahrom Opfer von Gewalt auf offener Straße geworden. Die persischsprachige Netzgemeinde reagiert empört. Gemischt sind die Reaktionen auf den Musiker Hossein Alizadeh, der eine wichtige französische Ehrung ablehnte. mehr »

Trauer über Todesurteil, Freude über Freilassung

29. November 2014 Facebook Iran Frauen Iran Ghoncheh Ghavami Islam Soheil Arabi
Wegen „Beleidigung des Propheten“ soll im Iran ein junger Mann hingerichtet. Freigelassen wurde dagegen eine Studentin, die monatelang wegen des Besuchs eines Volleyballsspiels im Gefängnis saß. Dafür sehen die WebnutzerInnen nur einen Grund: den Druck der Weltgemeinschaft. mehr »

Filmemacher soll sein Werk zensieren

22. November 2014 Iran Kultur Iran Minderheiten Iranischer Film Shoosh
Wieder ist die Kultur zum Schlachtfeld konservativer und moderater Kräfte um die Vorherrschaft im Iran geworden. Ein kritischer Film wird endgültig von den Leinwänden verbannt. Freuen können sich dagegen diejenigen, die die antike Stadt Susa als Welterbe anerkannt sehen möchten – und die iranischen Fans von Computerspielen. Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik. mehr »

Fließender Fluss: „Gottes Wille“ oder  „Ablenkungsmanöver“?

15. November 2014 Iran Internet Karun Menschenrechte Iran Wassermangel Zayandeh Rud
Diese Tage beschäftigen zwei Themen iranische InternetaktivistInnen: Einer der wichtigsten Flüsse des Iran führt nach langer Zeit wieder Wasser. Viele iranische WebnutzeriInnen freut das, andere sind misstrauisch. Skepsis löst im Netz auch die Meldung aus, dass bald Menschenrechtsbeobachter in den Iran einreisen dürfen.  mehr »

Iran: Die Top 10 im legalen Internet

10. November 2014 Iran Internet Iran Zensur
IranerInnen sind begeisterte Web-SurferInnen – trotz langsamer Internetverbindungen und der Zensur von Webseiten, die den Mächtigen in der Islamischen Republik ein Dorn im Auge sind. Hier eine Top-10 der am häufigsten besuchten Webseiten im Iran. mehr »

Atemnot in iranischen Großstädten

06. November 2014 Ahwaz Luftverschmutzung Umweltschäden
Luftverschmutzung macht in den Großstädten der Islamischen Republik Menschen und Natur zu schaffen. Allein in der südwestiranischen Millionenstadt Ahwaz haben nach dem ersten Herbstregen etwa 3.000 Menschen mit Atembeschwerden die Krankenhäuser der Stadt aufsuchen müssen – Tendenz steigend. mehr »

Irans Kulturminister rudert zurück

29. Oktober 2014 Bani-Etemad Dormishian Irans Kultur Kelim
Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik: Der Minister für Kultur und islamische Führung gibt grünes Licht für die Aufführung eines kritischen Episodenfilms, um gleich darauf einen anderen von den Leinwänden zu verbannen. Zudem dürfen sich viele KünstlerInnen über Ehrungen und mögliche Auszeichnungen freuen.  mehr »

Blind für die Probleme der Blinden

21. Oktober 2014 Blinde Iran Sehbehinderte Iran
Eine halbe Million Menschen im Iran sind blind oder sehbehindert. Die iranische Gesellschaft zeigt bei ihrer Inklusion noch starke Defizite. Doch es gibt auch Fortschritte. mehr »

Kommt Ahmadinedschad wieder?

19. Oktober 2014 Atomkonflikt Atomverhandlung Iran-USA Revolutionsgarde Wirtschaft Iran
Die Atomverhandlungen zwischen dem Iran und der Gruppe 5+1 gehen in die entscheidende Runde. Millionen IranerInnen hoffen auf eine Einigung, besonders die verarmten Massen, für die Fleisch und Milchprodukte seit langem zum Luxus geworden sind. Die meisten IranerInnen sind aber pessimistisch. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20