transparent
Ein Blick in die virtuelle Zivilgesellschaft Irans

Eine „Generation der Bastarde“ 
Wilde Ehen im Gottesstaat 

15. Dezember 2014 Ehegesetze Iran Zeitehe
In den iranischen Großstädten, vor allem in der Hauptstadt Teheran, wächst die Zahl junger Paare, die ohne Trauschein zusammenleben. Vor allem gebildete Frauen empfinden die Ehegesetze als Gefängnis. Junge Männer können sich eine Heirat aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten. Von offizieller Seite wird die steigende Zahl wilder Ehe als Gefahr für die nationale Sicherheit angesehen. Die höchste Stelle der Staatsmacht ist alarmiert. mehr »

Gewaltlose Revolutionen sind kein Hippie-Traum“

02. Dezember 2014 Gründe Bewegung Rebellion Wiederstand
Die Filmemacher Arash und Arman T. Riahi haben mit „Everyday Rebellion“ ein Crossmedia-Projekt ins Leben gerufen, das den zivilen Ungehorsam feiert und friedliche Protestformen auf der ganzen Welt miteinander in Verbindung bringt. TFI sprach mit Arash Riahi. mehr »

Blogger frei, Cafés geschlossen

27. November 2014 Bloggen Cafes Iran
Völlig überraschend ist die iranische Blogging-Koryphäe Hossein Derakhshan vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Während einige IranerInnen über diese Nachricht erfreut sind, sind andere wütend. Mehr Einigkeit herrscht unter den iranischen Internet-User über Sinn und Unsinn der Schließung mehrerer Cafés. Die MoralhüterInnen empfinden die Cafés als "Sündenpfuhl". mehr »

Filmemacher soll sein Werk zensieren

22. November 2014 Iran Kultur Iran Minderheiten Iranischer Film Shoosh
Wieder ist die Kultur zum Schlachtfeld konservativer und moderater Kräfte um die Vorherrschaft im Iran geworden. Ein kritischer Film wird endgültig von den Leinwänden verbannt. Freuen können sich dagegen diejenigen, die die antike Stadt Susa als Welterbe anerkannt sehen möchten – und die iranischen Fans von Computerspielen. Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik. mehr »

Iran: Die Top 10 im legalen Internet

10. November 2014 Iran Internet Iran Zensur
IranerInnen sind begeisterte Web-SurferInnen – trotz langsamer Internetverbindungen und der Zensur von Webseiten, die den Mächtigen in der Islamischen Republik ein Dorn im Auge sind. Hier eine Top-10 der am häufigsten besuchten Webseiten im Iran. mehr »

Protest auf dem reibbaren Mini-PC

01. November 2014 Hinrichtungen Menschenrechte Persische Sprache Shaheed Webwatching
Der jüngste UN-Bericht über die Menschenrechtslage im Iran war in den vergangenen Tagen ein heiß diskutiertes Thema in der persischsprachigen Internetgemeinde. Für viel Gesprächsstoff sorgt auch der Versuch der Politik, Fremdwörter aus der persischen Sprache zu verbannen und durch Neologismen zu ersetzen. mehr »

Irans Kulturminister rudert zurück

29. Oktober 2014 Bani-Etemad Dormishian Irans Kultur Kelim
Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik: Der Minister für Kultur und islamische Führung gibt grünes Licht für die Aufführung eines kritischen Episodenfilms, um gleich darauf einen anderen von den Leinwänden zu verbannen. Zudem dürfen sich viele KünstlerInnen über Ehrungen und mögliche Auszeichnungen freuen.  mehr »

Aufholbedarf trotz steigender Touristenzahlen

15. Oktober 2014 Isfahan Persepolis Tourismus Iran
Neue Statistiken der Welttourismusorganisation zeigen einen erneuten Anstieg der Touristenzahlen im Iran. Dennoch tut sich der Iran nach wie vor schwer, mit anderen  Tourismuszielen in der Region zu konkurrieren. mehr »

Ohne Bücher keine Messe

11. Oktober 2014 Buchmesse Iran Kultur Persepolis Zensur
Der Iran steht derzeit vor allem hinsichtlich seiner Rolle in den Konflikten des Nahen Ostens im medialen Interesse. Doch auch die Kulturszene dort agiert momentan hochpolitisch. Eine Verlegerin boykottiert die Frankfurter Buchmesse und kritisiert die Zensur, sechs Filmschaffende machen sich für einen Atomkompromiss stark. Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik. mehr »

Justiz-Offensive gegen WhatsApp, Viber und Co.

08. Oktober 2014 Internetzensur Soziale Netzwerke Iran Viber Whats App Iran
Hassan Rouhanis Regierung wird seit ihrem Antritt im vergangenen Jahr wegen ihrer moderaten Politik von konservativen Kräften des Iran attackiert. Der Disput um das Thema Zensur zwischen den beiden politischen Lagern geht nun in eine neue Runde. Während die konservative Justiz die Sperrung ausländischer mobiler Dienste fordert, distanziert sich der moderate Kommunikationsminister von derlei Vorhaben. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10